Skip to main content

Laufbänder


Laufbänder

Ein professionelles Laufband daheim bietet dem Anwender eine sehr gute Möglichkeit, seinen Körper in Form zu bringen – auch bei schlechtem Wetter, oder wenn einem zu wenig Zeit für einen Besuch im Fitnessstudio zur Verfügung steht. Die Verletzungsgefahren eines regulären Lauftrainings im Freien entfällt, beispielsweise eine Muskelzerrung aufgrund sehr kalter Außentemperatur oder das Umknicken auf unebenem Untergrund. Professionelle Laufbänder verfügen über eine gedämpfte Lauffläche und belasten die Gelenke somit deutlich weniger als beispielsweise das Laufen auf asphaltierten Terrain. Die Ausdauer wird gesteigert, der Körper gestrafft, Herzfunktion und Kreislauf verbessert, Kalorien verbrannt. Das gesamte Wohlbefinden verbessert sich bei regelmäßigem Lauftraining. Moderne Laufbänder sind mit einem Trainingscomputer ausgestattet. Dieser hält einige Trainingsprogramme bereit, misst und reguliert zudem unter anderem die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit sowie verbrauchte Kalorien und den Steigungswinkel. So hat der Anwender stets die volle Kontrolle bezüglich seines Trainingspensums, die Laufstrecke kann jederzeit individuell an die Trainingsziele angepasst werden. Durch Veränderungen des Neigungswinkels sowie der Geschwindigkeit kann die Belastung gesteigert oder reduziert werden. Beim effizienten Lauftraining ist es enorm wichtig, sich nicht zu überanstrengen. Es wird empfohlen, mit langsamen Gehen für einen Zeitraum von etwa 5 – 10 Minuten zu beginnen, bevor man die Intensität langsam steigert. Bei korrekter, systematischer Nutzung des Laufbands wird der Anwender bereits nach wenigen Trainingseinheiten eine Verbesserung der Fitness bei sich feststellen.